Ethos hält ihre Unterstützung für die unabhängigen Mitglieder des Verwaltungsrats an der ausserordentlichen Generalversammlung von Sika, welche auf Anfrage der Familie Burkard am 24.7.2015 stattfindet, aufrecht. Ethos empfiehlt die Ablehnung aller Anträge der Familie Burkard, insbesondere die Abwahl des Verwaltungsratspräsidenten und der zwei Mitglieder, welche ihren Einsatz und Treue für den Erhalt der Unabhängigkeit Sikas unter Beweis gestellt haben. Diese Mitglieder haben im Interesse des Unternehmens, seiner Aktionäre ausser der Familie Burkard, welche 84% des Kapitals vertreten, sowie seiner Mitarbeitenden und anderer Anspruchsgruppen agiert.

Die ausserordentliche Generalversammlung wurde von der Familie Burkard verlangt um den Verwaltungsratspräsidenten (Paul Hälg) und zwei Mitglieder (Monika Ribar und Daniel Sauter) abzuwählen. Ausserdem wird die Neuwahl eines von der Familie Burkard vorgeschlagenen Mitglieds beantragt (Max Roesle) um das Präsidium zu übernehmen.

Ethos ist klar gegen diese verschiedenen Veränderungen im Verwaltungsrat. Die Stiftung hat weiterhin volles Vertrauen in die sechs unabhängigen Mitglieder des Verwaltungsrats sowie in die Geschäftsleitung von Sika. Schliesslich empfiehlt Ethos auch die Annahme der Vergütung 2015, welche für die Mitglieder des Verwaltungsrats beantragt wird.

Ethos ruft alle Aktionäre nachdrücklich dazu auf, ihre Stimmrechte an dieser wichtigen Versammlung wahrzunehmen. Es ist von grundlegender Bedeutung, dass die Minderheitsaktionäre sich in grosser Zahl im Sinne der Verteidigung der langfristigen Interessen von Sika ausdrücken.

Die Minderheitsaktionäre halten Inhaberaktien. Diejenigen welche ihre Stimmrechte ausüben möchten, müssen bei ihrer Depotbank eine Eintrittskarte verlangen. Diese erlaubt es ihnen, persönlich an der Versammlung teilzunehmen oder sich von einer Drittperson vertreten zu lassen. Die Ethos Stiftung nimmt an der Versammlung teil und ist gerne bereit, die Aktionäre zu vertreten, welche dies wünschen. In diesem Fall reicht es, die Vollmacht zu erteilen an: «Ethos Stiftung, Postfach, 1211 Genf 1». Ethos wird entsprechend ihrer Stimmempfehlungen in der Analyse abstimmen.